Zahnarztpraxis Dietrich-Matthias Braun
Gruppenfoto
Schriftgrösse

« Zurück

Prophylaxe

Die wichtigsten Maßnahmen gegen bakterielle Beläge, die Hauptursache für Zahnerkrankungen, sind die regelmäßige häusliche Zahnpflege und eine zahngesunde Ernährung. Aber das allein reicht meistens nicht aus. Auch bei sorgfältiger Pflege kann man nicht alle Zahnbeläge in schwer zugänglichen Nischen und Zahnzwischenräumen erreichen. Um Zähne und Zahnfleisch langfristig gesund zu halten, ist die regelmäßige, auf den Patienten individuell abgestimmte Professionelle Zahnreinigung (PZR) die ideale Ergänzung zur häuslichen Zahnpflege.

Artikel weiterempfehlen Artikel weiterempfehlen »

Professionelle Zahnreinigung und individuelle Prophylaxe optimale Vorsorge für die Zähne

Die Entfernung von Zahnbelägen ist notwendig, um schädliche Bakterien gar nicht erst zum Zug kommen zu lassen. Aber der Wirksamkeit der täglichen persönlichen Mundhygiene sind Grenzen gesetzt.


Professionelle und effektive Zahnreinigung mit Air-Flow®

Eine professionelle Zahnreinigung etwa alle sechs Monate reicht aus, um Zähne gesund und optisch einwandfrei zu erhalten. Bei der Air-Flow®-Behandlung wird ein Luft-Natriumbicarbonat-Gemisch mit einem Wasserstrahl kombiniert. Damit können Plaque und Zahnbeläge, sowie hartnäckige braune Verfärbungen, schonend und schmerzfrei entfernt werden.


Zahngesundheit beginnt im Mutterleib

Karies verursachende Bakterien können mit dem Speichel leicht von der Mutter auf das Kind übertragen werden. Wenn die werdende Mutter auf ihre Zahngesundheit achtet und Kontrolluntersuchungen während der Schwangerschaft wahrnimmt, lässt sich das Übertragungsrisiko deutlich reduzieren.


Zahngesundheit von Anfang an

Die Voraussetzungen für die Zahn- und Mundgesundheit eines Menschen werden bereits in den ersten Lebensmonaten geschaffen. Schon das Stillen hat für die Kiefer- und Zahnentwicklung des Kindes eine zentrale Bedeutung. Ein gesundes Milchgebiss ist Voraussetzung für ein intaktes Erwachsenengebiss. Frühzeitige systematische Vorsorge hilft Karies und Zahnfleischerkrankungen zu verhindern und Zahnschmerzen zu ersparen.  Der Zahnärztliche Kinderpass hilft dabei.


Fluorid für widerstandsfähige Zähne

Fluoride machen den Zahnschmelz widerstandsfähiger gegen den Angriff von schädlichen Kariesbakterien, die aggressive Säuren aus Zucker und Stärkeprodukten freisetzen können. Sie härten die Zähne, indem sie sich in die Zahnstruktur einlagern und fördern die Remineralisation von kleineren Kariesschäden im Zahnschmelz.


Fissurenversiegelung für Kinderzähne

Der Zahnschmelz von Kinderzähnen ist noch nicht so hart wie bei Erwachsenenzähnen. Damit sind Kinderzähne selbst bei gewissenhafter Zahnpflege leicht für Karies angreifbar. Eine Fissurenversiegelung bietet zusätzlichen Schutz.


Karies-Risiko-Test

Der Karies-Risiko-Test ist ein wichtiges Verfahren zur Früherkennung von krankmachenden Faktoren im Mund. Die Speichelzusammensetzung steht dabei im Vordergrund.


Kritik und Wünsche zu den Inhalten Kritik und Wünsche zu den Inhalten »

« Zurück

©2017 Praxeninformationsseiten | Impressum